Firefox: Die besten Tipps,Tricks und Add-Ons

Der Firefox Browser erfreut sich einer großen Beliebtheit und macht mit einigen Tipps & Tricks das arbeiten noch effektiver. Auch in punkto Sicherheit und Geschwindigkeit macht der Firefox Browser eine gute Figur, insbesondere durch die große Vielzahl an Add-Ons, die ebenfalls den Alltag im Internet noch bequemer und komfortabler machen können.

Die besten Firefox Shortcuts

Shortcuts sind Abkürzungen in unserem Fall bei Firefox Tastenkombinationen, die gewisse Aktionen ausführen.

  • STRG + F = Suchfeld erscheint
  • STRG + D = Seite wir zu den Lesezeichen hinzugefügt
  • STRG + K = Cursor springt in die Suchbox rechts oben
  • STRG + L = Cursor springt in die Adress-Eingabe-Zeile
  • STRG + T = Ein neuer Tab wird geöffnet
  • STRG = W = aktiver Tab wird geschlossen
  • STRG & Plus-Taste bzw. Minus-Taste = Text größer / kleiner
  • Leertaste = Firefox scrollt an das Ende der Seite
  • F5 = Firefox lädt die Seite erneut

Es gibt natürlich noch mehr Shortcuts bzw. Tastatur-Befehle für den Firefox-Browser, aber die hier aufgezählten sollten für den normalen Nutzer im Alltag ausreichen.

Firefox Erweiterungen: die besten Add-Ons!

Ein weiterer Vorteil vom Firefox Browser ist die Möglichkeit, den Browser zu erweitern mit sogenannten Add-Ons, was übersetzt simple Erweiterungen sind. Unser Tipp an dieser Stelle: gehen Sie mit Add-Ons sparsam um, denn je mehr Add-Ons Sie nutzen, desto höher wird der Speicherverbrauch, u.a. eventuell auch die Geschwindigkeit des Browsers langsamer und wie immer steigt bei zunehmender Anzahl an Erweiterungen für den Firefox Browser auch die Gefahr, dass diese Probleme bereiten.

Um es daher kurz zu fassen, Mozilla selber bietet eine Liste mit den besten Add-Ons die auch gleich vorne an das einzige Add-On enthält, was man installieren kann um werbefrei durch das Web zu surfen und sich Adblock Plus nennt.

Hier sollte aber auch bedacht werden, dass sich viele Internet-Angebote mit Werbung finanzieren und wenn immer mehr Menschen Werbeblocker einsetzen, dann kann dies das Ende für viele Internetprojekte bedeuten.

Mit Firefox richtig & schnell suchen!

firefox-searchIm täglichen Alltag beobachtet man immer wieder, dass viele Leute als ersten Schritt die Google Toolbar Leiste installieren, welche jedoch im Firefox unnötig ist, denn wir haben schon ab Werk ein kleines mächtiges Suchfeld in der oberen rechten Ecke. In den Standard-Einstellungen ist hier schon Google eingestellt, aber dieses kleine Feld kann noch mehr, nämlich bei anderen Suchmaschinen-Anbietern suchen wie z.B. Bing, bei Wikipedia können wir suchen oder ganz schnell einen Text übersetzen. Dazu einfach auf den kleinen Pfeil wie im Bild zu sehen klicken, Suchmaschinen-Anbieter auswählen und suchen. Die Liste kann übrigens extrem erweitert werden, dazu einfach auf Suchmaschinen verwalten … im entsprechen Drop-Down Menü anklicken.

Schnell zum Ziel mit Schlüsselwörtern

Voraussetzung für dieses kleine Experiment ist, dass die Ziel-Seite bereits bei den Lesezeichen gespeichert ist. Falls nicht, einfach die gewünschte Seite schnell besuchen, wie oben geschrieben STRG + D drücken und schon ist die Seite in den Lesezeichen. Nun gehen wir in die Lesezeichen und klicken mit der rechten Maustaste bei dem gewünschten Lesezeichen auf Eigenschaften und dann sollten wir die hier in der Grafik dargestellte Eingabemaske sehen.

firefox-keywordBei Schlüsselwort können wir eine Abkürzung eingeben und sofern wir diese Abkürzung in der Adresszeile des Browser eintippen, gelangen wir zu der Seite. Ein Beispiel bezogen auf die Grafik oben:

Wenn wir unsere Homepage als Lesezeichen gespeichert haben und wir benötigen in Leipzig eine eine Computer Reparatur, dann müssen wir nur fix STRG + L drücken, sind dann in der Adresszeile und wenn wir nun noch “pcservice” eintippen, da es unser Schlüsselwort ist, dann kommen wir auf der entsprechenden Website an.

Der Firefox soll Seiten schneller laden?

Vor einigen Jahren, wo der Firefox Browser das Licht dieser Welt erblickte, haben nur wenige Menschen Breitband-Internetanschlüsse genutzt bzw. nutzen können. Im Umkehrschluss bedeutet dies, die meisten Menschen waren mit dem Modem im Internet und so hat der Firefox Inhalte einzeln hintereinander von einer Website geladen.

firefox-pipeliningNun leben wir jedoch in einer Zeit, wo sehr viele Menschen Breitband-Anschlüsse haben und wir das sogenannte Pipelining aktivieren können, was so viel bedeutet wir, dass Inhalte parallel geladen werden.

Um das Pipelining zu aktivieren schreiben wir in die Adresszeile about:config und bestätigen mit Enter, ebenso wie den Hinweis, wo Firefox uns warnt, dass wir vorsichtig sein sollen. Im Anschluss suchen wir im Eingabefeld nach “pipelining” und klicken doppelt auf den Wert network.http.pipelining um den Wert von false (für deaktiviert) auf true zu setzen.

Der Wert network.http.pipelining.maxrequests besagt, wie viele Objekte parallel maximal geladen werden dürfen. Hier ist es empfehlenswert, diese Einstellung so zu belassen, d.h. keine Änderungen vorzunehmen

Sebastian ist IT-Techniker sowie Berater aus Leidenschaft. Er betreibt einen Computerservice in Leipzig, bei dem die individuellen Wünsche & Visionen des Kunden im Mittelpunkt stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.