FritzBox: Busy on Busy / besetzt bei besetzt funktioniert nicht

Heute mal eine kleine Hilfestellung an die Fritzbox Besitzer, wer das Merkmal besetzt bei besetzt oder auch busy on busy genannt nicht zum laufen bekommt (also es funktioniert nicht) und zufällig auch einen ISDN Anschluss von Vodafone mit dieser Starterbox hat, dem kann hier geholfen werden. Aber fangen wir einmal von vorne an, wer nicht weiß, was dieses besetzt bei besetzt oder auch busy on busy genannt ist, dem kann man das ganz einfach erklären, wenn ein Telefonat mit einem ISDN Anschluss auf einer Nummer geführt wird und gleichzeitig versucht noch jemand von extern die Rufnummer anzurufen, dann bekommt diese Person X ein besetzt Zeichen, andernfalls klingelt es ganz normal und der Anrufer denkt, man ist nicht da oder will nicht abheben.

Der busy on busy Gate

Aber fangen wir mal von vorne an, ich installiere beruflich nun häufig Fritz Boxen und nie gab es da große Probleme, aber meist sind das eben Anschlüsse beim rosa Riese gewesen. Nur am eigenen Anschluss von einem Anbieter den wir mal fiktiv Vodafön nennen, habe ich es nicht hinbekommen, dass besetzt bei besetzt funktioniert. Bei der tollen Hotline von Vodafön sind irgendwie immer nur junge Frauen am Telefon gewesen, wo meiner persönlichen Meinung nach das Wort Inkompetenz immer als Endfazit von den Gesprächen heraus kam, ja viel mehr hat man immer versucht das Problem, dass busy on busy nicht funktioniert auf AVM (dem Hersteller der Fritzbox) abzuwälzen und man gab mir sogar eine Telefonnummer die schon lange nicht mehr aktiv ist. Das tolle an der Sache ist, die Frau wusste selbst komplett 0,000 bescheid, sie wollte mir nach meiner Schilderung des Problems helfen eine Rufweiterleitung einzurichten, wenn besetzt ist.

Irgendwann war mir dann klar, dass mein Telefonanbieter mir entweder nicht helfen wollte, oder selber nicht weiß was Phase ist, also ging ich dann meinem Verdacht nach.

Die Starterbox ist das Problem

Unscheinbar gut versteckt war da doch dieser Kasten, der sich Starterbox nennt und eine Art All-in-One Gerät ist, nämlich NTBA, Terminaladapter und Splitter. Und hier musste das Problem sitzen, anders konnte ich es mir nicht erklären, denn mehr als bei jedem Endgerät in der Fritzbox die busy on busy Option zu aktivieren und das Anklopfen zu deaktivien kann ich nicht tun. Als ich mir die Starterbox dann mal hinterm Schrank hervor geangelt habe, hatte ich schon sofort eine Idee, woran es liegen könnte: der Terminaladapter für die analogen Endgeräte!

Wenn nun jemand anruft, ist zwar ein Gespräch via S0 Bus aktiv, aber die Box hat ja noch den Terminaladapter bzw. den digital-analog Wandler eingebaut, damit man damals einfach sein

IMG_2767

Analoges Telefon in die TAE Dosen der Box stecken konnte. Das Problem ist nun, wenn mein S0 Bus ein Gespräch signalisiert, dann versucht die Box das Gespräch an die analogen Anschlüsse bzw. den Terminaladapter weiterzuleiten, die auf der Box sind, ergo kommt kein besetzt bei besetzt zustande.

Die Lösung ist, sich einfach mal die Starterbox zu schnappen, die Plastikabdeckung bei den TAE Buchsen nach unten weg schieben und dann den obersten rechten DIP Schalter (Schalter S101) nach links zu drücken. Vorsicht, da ist eine Folie drüber, aber grundsätzlich ist das kein Problem, wenn man die weg gefummelt hat, den Schalter umlegt, so dass er nach links liegt und alle anderen nach rechts, dann funktioniert auch busy on busy.

Und nun stelle ich mir die Frage, warum kann mir mein Telefonanbieter nicht einfach mal kurz und bündig das sagen, was ich jetzt hier formuliert habe? Man weiß es nicht genau …

 

Sebastian ist IT-Techniker sowie Berater aus Leidenschaft. Er betreibt einen Computerservice in Leipzig, bei dem die individuellen Wünsche & Visionen des Kunden im Mittelpunkt stehen.

One Response
  • FOD
    Mai 18, 2016

    Klasse, danke für die Lösung.
    War schon am Verzweifeln und hatte meinen groll auf die Fritzbox (7390)
    Grüße Fritz

    FOD Mai 18, 2016
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.