W3 Total Cache: optimale Einstellungen die Ladezeit sparen

WordPress ist mit  W3 Total Cache, ein Plugin welches uns hilft die Ladezeiten zu optimieren und die CPU Load zu reduzieren durch Caching eine tolle Sache. Deshalb will ich heute mal beleuchten, wie wir mit W3 Total Cache unsere Ladezeiten optimieren, damit die WordPress Website schneller wird alle Leute glücklich sind, die Herrschaften von Google, die User und der Serverbetreiber. Nun wenn wir Sache einmal beleuchten, dann fällt mit dem modernen Web eins auf, es kommt immer mehr Spielerei für moderne Websites ins Spiel, viele Java Script Dateien, Ajax und diverse CSS Dateien. Dies hat zur Folge, dass der Browser als Client beim rendern der Seite erst jede einzelne Datei nacheinander laden muss um diese dann zu verarbeiten. Die Idee die dahinter steckt ist ganz simple, dass nur eine Datei in Sachen Java Script geladen wird und nur eine CSS Datei, die jeweils alle Daten enthalten und die optimiert und komprimiert wurden. Die ganze Sache geht aber noch weiter, so werden Datenbankabfragen gecachte also quasi ein Zwischenspeicher angelegt, was auch wieder Serverlast und Zeit spart bei dem Abruf einzelner Seiten.

W3 Total Cache optimale Eintellungen

Als erstes muss W3 Total Cahce natürlich installiert werden, worauf ich hier nicht groß eingehen werde, da sich das über das Backend recht komfortabel und einfach realisieren lässt. Die Einstellungen hingegen sind so eine Sache, hier und da muss man selber Hand anlegen. Die Standardeinstellungen sind ein guter Kompromiss, wo man nicht meckern kann, aber bei gewissen Anwendungen wird es mit diesen problematisch, dass beste Beispiel war in meinem Fall die Google Maps Anbindung, die dann nach der Aktivierung von W3 Total Cache nicht mehr funktionieren wollte. Nach der Anpassung der Einstellung wie hier geschildert, haben dann alle Funktionen und externen Scripte problemlos funktioniert.

W3 Total Cache – General Settings

Page Cache

  • Page cache enabled (Haken setzen)
  • Page cache method: Disk Enhanced

Minify

  • Minifiy: Enabled (Haken setzenÄ)
  • Minify mode: Manual
  • Minify cache method: Disk
  • HTML minifier: Default
  • JS minifier: JSMin
  • CSS minifier: Default

Database Cache

  • Database Cache: Enabled
  • Database Cache Method: Disk

Object Cache

  • Object Cache: Enable
  • Object Cache Method: Disk

Browser Cache

  • Browser Cache: Enabled
  • die restlichen Optionen so lassen

W3 Total Cache – Minify Optionen

  • HTML minify settings:     Enable
  •     Inline CSS minification (aktiviert)
    Inline JS minification (aktiviert)
    Don’t minify feeds (aktiviert)
    Line break removal (aktiviert)
  • JS minify settings: Enable
  • CSS minify settings: Enable

W3 Total Cache – Browser Cache

  • Set Last-Modified header
  • -Enable HTTP (gzip) compression

Sebastian ist IT-Techniker sowie Berater aus Leidenschaft. Er betreibt einen Computerservice in Leipzig, bei dem die individuellen Wünsche & Visionen des Kunden im Mittelpunkt stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.